Partnerprogramme

www.karnak.de

Der legendäre Tempel von Karnak in Ägypten

Der heilige See von Karnak

Heiliger See in Karnak
Heiliger See in Karnak


Der Tempelsee von Karnak


In den meisten Tempeln des Alten Ägypten war ein sogenannter Heiliger See integriert. Mit dem Wasser wuschen sich die Priester und mit dem Wasser des Heiligen See vollzogen sie ihre Rituale. Auch wurden die Bewohner und die Tiere des Tempels mit Wasser aus dem Heiligen See versorgt.

So wurde beispielsweise die Statue des Amun im Tempel von Karnak täglich gereinigt und frisch gekleidet, man gab ihm zu Essen und zu Trinken. Erst danach verließ man das Allerheiligste wieder, um sich zum Gebet oder anderen Verpflichtungen zurückzuziehen.


Der schönste und auch größte Heilige See ist zweifellos in der Tempelstadt Karnak zu besichtigen, wo er von Thutmosis III. angelegt wurde. Er ist aber auch der größte Heilige See, was mit seinen Maßen von 120x 78 Metern wohl kaum jemanden wirklich wundert. Heute noch vollkommen intakt, wurde er durch eine unterirdische Zuleitung ständig mit neuem Wasser aus dem Nil gespeist, so dass sein Wasserstand nie absank. Heute wird der Heilige See mit Grundwasser versorgt, was aber keinen Unterschied, den Pegel betreffend, ausmacht.


Unweit des Heiligen Sees liegt auch der umgestürzte, zerbrochene Obelisk der Hatschepsut. Sieht man ihn, erfaßt das Auge automatisch auch den Heiligen See von Karnak. Und für Touristen will ganz nebenbei noch erwähnt werden, dass die "Sound- and Lightshow", deren abendlichen Besuch man über den Reiseführer buchen kann, von der Tribüne hinter dem Heiligen See aus verfolgen kann. Da es schon dunkel ist, wenn die Sound- and Lightshow beginnt, wirkt der spiegelnde See in Verbindung mit den verschiedenen Farbnuancen der Lightshow besonders inspirierend.



© 2006 www.karnak.de

Sitemap